Pflegefachkräfte als Spezialisten für die Pflege bei Diabetes mellitus

Hubeta e.V. unterscheidet sich deutlich von anderen Ambulanten Pflegediensten:
90 % der pflegerischen Mitarbeiter haben ein staatliches dreijähriges Examen in der Kranken- oder Altenpflege.

Wir haben die Fachkräfte!

Zudem haben wir uns auf die Pflege bei Diabetes mellitus spezialisiert:
Pflegebedürftige Menschen die an Diabetes mellitus erkrankt sind, bedürfen einer besonderen Krankenbeobachtungen. Durch die Fachexpertise unserer geschulten Pflegekräfte können Blutzuckerentgleisungen und damit einhergehende Gefahren frühzeitig erkannt und gebannt werde.
Kurzfristige Gefahren könne hier beispielsweise eine schlechte Wundheilung und ein deutlicher Anstieg der Sturzgefährdung sein. Diese Gefahr wird reduziert, wenn Pflegekräfte in der Lage sind, die Anzeichen für Blutzuckerentgleisungen zu erkennen – und hierzu ist die professionelle Wahrnehmung durch berufserfahrene und geschulte Pflegekräfte Grundvoraussetzung.

Langfristige Gefahren wie beispielsweise die Schädigung der Gefäße mit einhergehenden Abnahme der Sehfähigkeit, einer Reduzierung der Nierentätigkeit, Missempfindungen in den Händen und Füßen können bei einem gut eingestellten Blutzucker reduziert werden. Unsere Pflegefachkräfte können bei Interesse und Bedarf in Bezug auf die Ernährung beratend zur Seite stehen.

Ein enger Kontakt mit Hausärzten und Diabetologen sichert Ihnen eine gute Versorgung.
Fortlaufend werden die Pflegekräfte zum Thema Diabetes mellitus geschult, regelmäßige Fallbesprechungen im Team stellen sicher, dass alle Pflegekräfte über die individuelle Situation unserer Patienten informiert sind und Hand in Hand arbeiten können.