Ort und Dauer

Das Gedächtnistraining findet ein- bis zweimal wöchentlich als Einzelförderung statt, der zeitliche Rahmen umfasst eine Stunde.

Die genaue Anfangszeit und der Wochentag werden in Absprache mit den Betroffenen bzw. den Angehörigen festgelegt.

Kosten

Für Menschen mit demenzbedingten Fähigkeitsstörungen im Sinne des § 45b SGB XI ist unser Angebot Gedächtnistraining frei, denn die Pflegekassen übernehmen die anfallenden Kosten.

Je nach Schwere der Erkrankung könnte ein- bis zweimal wöchentlich Gedächtnistraining wahrgenommen werden. Diese Förderung kann allerdings auch ohne Pflegestufe bewilligt werden.

Ohne Bewilligung der Pflegekassen kostet eine Stunde Gedächtnistraining bei unserer Diplom-Sozialpädagogin Johanne-Marie Bosse 25€.

Gerne übernehmen wir für Sie auch die Antragstellung.